Haftungsausschluss

 

Die meisten Routen meiner Wanderungen entwerfe ich in den Vorbereitungsphasen mit Hilfe von Google Maps und Openstreetmap selbst. Anhand der Kartenlegenden geht das in der Regel ganz gut, trotzdem kann das immer wieder mal dazu führen, dass es unterwegs dann doch zu unvorhergesehenen Situationen kommt, die ein spontanes Umplanen erforderlich machen. 

Hin und wieder laufe ich aber auch offizielle und ausgeschilderte Wanderwege, oder ich lasse mich in einigen Fällen auch von vielversprechenden Ideen aus der Wandercommunity inspirieren.

Unabhängig davon stelle ich in diesem Blog grundsätzlich alle unterwegs von mir aufgezeichneten GPX-Dateien als Download bereit (externe Links). Jeder darf also gerne meine Tracks zum Nachwandern benutzen.

Allerdings sollte auch jeder die Grenzen seiner eigenen Kondition kennen und darüber hinaus stets angemessen für die jeweilige Tour und tagesaktuelle Witterung ausgerüstet sein.

Da sich die örtlichen Gegebenheiten wie z. B. die Wegbeschaffenheit ständig ändern, liegt es in der Verantwortung eines jeden selbst, sich vor dem Nachwandern meiner Strecken über den aktuellen Zustand, die Passierbarkeit und auch über eventuelle Sperrungen zu informieren.

So kann es z. B. geschehen, dass Teilabschnitte

- nicht oder nicht mehr als Wege oder Pfade erkennbar sind,
- teils äußerst schwer überwindbare Passagen enthalten,
- Schwindelfreiheit und Trittsicherheit voraussetzen,
- gar nicht oder nur teilweise beschildert sind,
- über Privatgrundstücke führen oder
- behördlich gesperrt wurden.

Wildruhezonen gilt es grundsätzlich bzw. zu den ausgewiesenen Schutzzeiten zu respektieren, ebenso wie auch alle anderen elementaren Verhaltensregeln im Wald. So ist das Rauchen aus verständlichen Gründen zu unterlassen und Hunde sind immer an der Leine zu halten.

Bei Wanderungen, die von A nach B führen und eine individuelle Rückkehr zum Ausgangspunkt erfordern, ist zu bedenken, dass es gerade in ländlichen Gebieten keine oder nur unzureichende ÖPNV-Angebote gibt oder sich diese seit dem Zeitpunkt meiner Beschreibung auch zum Nachteil geändert haben könnten oder ganz entfallen sind. Auch kann es sein, dass einst beschriebene Parkmöglichkeiten bzw. Gastronomie- und Übernachtungsangebote heute so nicht mehr existieren. 

Entsprechend hafte ich in keiner Weise für jedwede Art von Schäden und Situationen, die sich beim Nachwandern meiner Touren ergeben können.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen