Samstag, 10. Juli 2021

Die Speller Heide und das Naturschutzgebiet der Kaninchenberge

 



8,5 km / 6 Hm.

Sa, 10.07.2021

Track



Nachdem ich den gestrigen Tag noch mit Kopfschmerzen und Fieber als Begleiterscheinungen meiner Zweitimpfung zu Hause verbringen musste, fühlte ich mich heute schon wieder in der Stimmung, zumindest eine kleine Runde zu drehen.

Meine Wahl fiel auf die Kaninchenberge in Hünxe - einem Naturschutzgebiet, das eine Dünen- und Heidelandschaft in sich vereinigt. Unter normalen Umständen wäre es mir mit seinen 106 Hektar als Wanderziel wohl zu klein gewesen. Aber für meine heutige Tour, für die ich mir maximal 10 Kilometer hatte vornehmen wollen, erschien es perfekt.

Einen Parkplatz fand ich am Risselweg in Voerde gleich neben dem Waldfriedhof. Von hier aus ist man sofort in der "Speller Heide". Die umfasst den ganzen Wald, während sich das Naturschutzgebiet der Kaninchenberge nur östlich der K12 erstreckt.

Ein schönes Gebiet, um sich für 1 bis 2 Stunden den Kopf frei zu wandern. Wem nach einer deutlich längeren Strecke ist, empfehle ich, ca. drei Kilometer in östliche Richtung weiterzuwandern, um dort das Naturschutzgebiet der Testerberge zu erreichen.







Waldtunnel in der Speller Heide














Heide und Dünen in den Kaninchenbergen


































Auf dem Risselweg









Alte Mauerreste mitten im Wald





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen