Sonntag, 26. April 2020

Bergisches Traumwandern zwischen Overath und Honsbach




16,9 km / 294 Hm.

So, 26.04.2020

Track



Alle Facetten, die das Bergische Land zu bieten hat, kann man südlich von Overath genießen, und das auf einer konditionell vergleichbar moderaten Strecke. Mir selbst ist die Gegend noch aus früheren Zeiten bekannt, in denen wir dort häufig mit Freunden im Wald gezeltet haben.

Da ich auf dieser Runde möglichst viele Orte der Erinnerung aufsuchen wollte, entstand im südlichen Bereich dieses Tracks ein Spaghettiknoten, der natürlich nicht 1:1 nachgewandert werden muss. So ist es leicht, die Route (komplett 17 km und knapp 300 Höhenmeter) bei Bedarf auch abkürzen zu können.

Zunächst geht es vom Bahnhof in Overath aus, wo es auch einen großen kostenlosen P&R-Parkplatz gibt, entspannt an der Agger entlang, bis am "Lölsberger Steg" links in den Wald hinein der erste Anstieg zu bewältigen ist. Wenig später wird das Örtchen Lölsberg durchquert. Erneut folgen Wiesen und Wälder bei sanften Auf- und Abstiegen. Immer wieder trifft man auch auf die Beschilderung des "Bergischen Weges".

Am ehemaligen Campingplatz "Hasenberg" ist der höchste Punkt der Route erreicht. Nach kurzen sonnigen Abschnitten taucht der Weg erneut in den Wald ein, bis unmittelbar nach einem Holzsteg ein kurzer, aber recht unwegsamer Windbruch passiert werden muss. Danach führt die Strecke überwiegend wieder leicht abwärts bis in den Ort Honsberg, hinter dem man an der Brücke des "Naafshäuschens" wieder auf die Agger trifft.

Hier geht der dem Fluss folgende und anfangs noch breite Wanderweg bald in einen abenteuerlichen Pfad über, der sich eng zwischen Steilwand und Abbruchkante zur Agger über Wurzeln und oft auch steinige Stolperfallen dahinzieht. An einigen Stellen ist hier ausdrücklich Vorsicht geboten! Ist aber erst mal die sonnige Wiese erreicht, hat man das kritische Wegstück hinter sich.

Durch das Gut Eichthal, für das man kurz die Flussseite wechselt, geht es durch den Ortsteil "Cyriax" nach Overath zurück.





Die Agger















Aufstieg in den Wald

















Wald und Fernsichten wechseln sich ab



































Unwegsamer Windbruch
















Honsbach





Die Fußgängerbrücke des Naafshäuschens


Blick auf Honsbach zurück




Rast am Aggerufer
















Anspruchsvollere Passage an der Agger entlang













Zurück in Overath.