Samstag, 30. März 2019

Die Wahner Heide




21,1 km / 170 Hm.

Sa, 30.03.2019

Track



Südöstlich von Köln erstreckt sich das wunderschöne Naturschutzgebiet der "Wahner Heide". Auch wenn immer mal wieder das Dröhnen startender Flugzeuge vom nahen Airport Köln-Bonn herüber dringt, kommen Heideliebhaber hier voll auf ihre Kosten. Besonders an einem so schönen Frühlingstag wie heute.

Am Beginn der "Alten Kölner Straße" kann man gut parken und ist von hier aus schon nach wenigen Schritten mitten in der Natur. Von der sogenannten "Schwedenschanze" aus verlief meine Route zeitweise direkt am Zaun des Flughafens entlang, bis ich auf einen durch Baumbestand führenden Reitweg wechselte, der aber gut begehbar war.

Mein Weg, der auf der Karte eine ziemlich unförmige "Acht" beschreibt, führte mich nicht nur durch typisch sandreiche Heidegebiete, sondern immer wieder auch durch weite Wälder. Am Schloofenberg hatte ich schließlich meinen südlichsten Punkt erreicht. Dazu musste ich einmal einen kleinen Umweg laufen, weil eine Wildruhezone nicht auf der Karte stand.

Trotz des heutigen Samstags hatte ich die meiste Zeit die Natur für mich allein. Nur im berüchtigten 1-Kilometer-Umkreis der Wanderparkplätze waren dann doch einige andere Leute unterwegs. Allerdings bin ich auf meiner ganzen 21-km-Strecke nicht an einer einzigen Bank vorbei gekommen. Das sollten alle, die vielleicht nicht ganz so fit sind, wissen. Ansonsten lautet mein Fazit: Natur vom feinsten!






An der "Schwedenschanze"



















Typische Heidelandschaften


















Was ist das denn für ein lustiger Geselle? :-) 

Eine alte Panzerwaschanlage














Spuren der Vergangenheit