Freitag, 29. September 2017

Eine Familienwanderung in der Westruper Heide





3,5 km / 6 Hm.

Fr, 29.09.2017

Track




Heute war es eine kleine Familien-Wanderrunde. Mit der lieben Mama und meinem Wolf in der Westruper Heide, nördlich der Haard.

Was für ein schöner Tag!

























Freitag, 22. September 2017

Der Baldeneysteig (1): Von Kupferdreh über Fischlaken nach Werden









15,5 km / 203 Hm.

Fr, 22.09.2017
Track



Ohne die für den 23.09. geplante offizielle Eröffnung abzuwarten, bin ich heute Vormittag als einer der ersten schon einmal den südlichen Teil des neuen und insgesamt rund um den Baldeneysee führenden "Baldeneysteigs" abgewandert. Mein Startpunkt war der S-Bahnhof in Kupferdreh.

Nach einem kleinen Stück am Hardenbergufer entlang und durch ein kleines Wohngebiet befand ich mich schnell im Wald. Der Höhenweg ist sehr abwechslungsreich, aber im Gegensatz zum Uferweg konditionell spürbar anspruchsvoller. 

Der Baldeneysee selber ist nur von wenigen Punkten aus zu sehen. Erst kurz bevor es steil hinauf auf die Halde Pörtingsiepen geht, kann man noch mal ans Ufer gelangen. Die Halde selbst ist nur inoffizieller Teil des Weges, aber ungleich spannender. Kurz vor Haus Scheppen erreicht man dann wieder das Ufer.

Danach ging es wieder berghoch und über Felder und Wiesen durch das landschaftlich geprägte Fischlaken, von wo aus sich auch mal eine tolle Fernsicht über den See bot. Auch die Villa Hügel war gut zu erkennen. Dann wieder hinunter durch ein urwaldähnliches Gebiet, bis ich dann plötzlich in Werden war. Hier führten mich die Wegweiser zu meiner Verwunderung mitten über einen Friedhof.

Schließlich ging es über einen steilen Weg wieder hinunter an die Ruhr, die ich am nahe gelegenen Stauwehr überquerte und dann an den S-Bahn-Gleisen vorbei wieder zurück nach Werden lief.

Das heute erwanderte Teilstück des insgesamt 27 km langen Baldeneysteigs kann ich schon einmal uneingeschränkt empfehlen!





Namensgeber des Wegs: Der Baldeneysee





















Villa Kunterbunt















Am Ufer des Baldeneysees


Auf dem Scheitel der Halde Pörtingsiepen















Ländliche Idylle in Essen-Fischlaken













Die Villa Hügel auf der anderen Seite des Baldeneysees






Der Baldeneysteig führt auch über einen Friedhof










Das Stauwehr in Essen-Werden











Ziel der ersten Etappe: Der Bahnhof in Essen-Werden



Hier geht es zum zweiten Teil der Wanderung.