Freitag, 28. Juli 2017

Das "Alte Testament" (2): Von Altenhellefeld nach Westenfeld

28,7 km / 770 Hm.

Fr, 28.07.2017

Track





In Altenhellefeld, genau dort, wo vor einer Woche meine erste Etappe geendet hatte, setzte ich heute wieder an, um nun den südlichen Teil des Rundwanderwegs zu erkunden.

Von Anfang an herrschte ein recht böiger Wind, gegen den sich auch die im Verlauf des Tages steigenden Temperaturen nicht richtig durchsetzen konnten. So musste ich heute deutlich mehr Klamotten mitschleppen, als mir bei meinen Wanderungen für gewöhnlich lieb ist.

An der Wachholderheide Hermscheid vorbei begann mein Weg gleich mit einer mehrere Kilometer langen Steigung auf das "Große Sonnstück" hinauf. Allerdings bewölkte sich der anfangs noch blaue Himmel rasch, so dass das Sonnstück seinem Namen nicht ganz gerecht wurde. 











Am "Großen Sonnstück"



Durch einen beeindruckenden Fichtenwald ging es weiter und schließlich wieder bergab. Dem Seilbach folgend, erreichte ich etwa zur Hälfte meiner heutigen Tour das Örtchen Meinkenbracht und damit den südlichsten Punkt.
Anschließend führte der Weg weiter ins Tal der Linnepe entlang, bis dann der nächste Anstieg auf den Dümberg folgte, der es ganz schön in sich hatte. Am Gipfelkreuz traf ich dann auf einen anderen Wanderer, der mir viele Informationen über die Gegend gab. Zum Beispiel, dass wir die tolle Fernsicht vom Dümberg aus nur dem Orkan "Kyrill" verdanken. Denn vorher sei an dieser Stelle alles zugewachsen gewesen.














Der Weg führt auch durch Meinkenbracht



An der Linnepe entlang




Steiler Anstieg auf den Dümberg



Am Gipfel des Dümbergs




Zusammen wanderten wir dann über Weninghausen bis über den Kahlenberg, wo wir noch einen Abstecher zu einem Ehrenmal für die Kriegsgefallenen machten.

Nachdem sich unsere Wege wieder getrennt hatten, wanderte ich nach Westenfeld zurück und folgte von da auch wieder der recht eintönigen Landstraße, bis ich nach 28 Kilometern wieder in Altenhellenfeld ankam.

Eine kühle Apfelschorle und ein sogenannter "Veltins Brauhaus-Burger" waren leckere Belohnungen, die ich mir nach dieser tollen Wanderung gönnte. 






Kapelle in Weninghausen







Gedenkstätte am Kahlenberg



Gedächtniskapelle in Westenfeld


Die Belohnung. Das "Alte Testament" ist absolviert :-)