Freitag, 29. Dezember 2017

Zwischen den Jahren durch die Haard



18,7 km / 240 Hm.

Fr, 29.12.2017

Track





Auch wenn ich mich gerade nicht so recht entscheiden kann, ob ich meinen heutigen Marsch eher noch der alten Saison oder schon der neuen zuordnen soll, hat sich der Ausflug gelohnt. Denn während sich die Haard im Winterschlaf befindet, habe ich sie von Marl-Sinsen bis nach Flaesheim durchquert und dabei wieder ein paar meiner Lieblingsorte besucht: Das Brinksknapp-Naturschutzgebiet, den Heiligen Johannes von Nepomuk und den Meilerplatz.




















In Flaesheim angekommen, hatte ich erstmals auch Gelegenheit, mir die Stiftskirche "St. Maria Magdalena" von innen anzusehen, denn das hatte ich schon lange vor. Auf dem Rückweg durch den Ort wieder zurück in Richtung Haard kehrte ich nach einem Tipp, den mir Waldarbeiter zuvor gaben, in der Bäckerei "Brinkert" ein, wo ich mir einen wohlduftenden Brotlaib mit in den Rucksack packte.











Der Rückweg führte dann über den Flaesheimer Weg und an der "Halter Pforte" vorbei wieder nach Marl-Sinsen zurück. Ein schöner Vormittag, dessen Sonnenstunden ich vollends ausgenutzt habe. Denn kaum wieder zu Hause, kehrte auch schon wieder das grau-triste Wetter mit einem unangenehmen Schneeregen zurück.










Sonntag, 10. Dezember 2017

Winterwunder im Pott

So, 10.12.2017



Nachdem wir das ganze "Zweite-Advent"-Wochenende ziemlich eingespannt waren, hat es heute doch noch zu einer kleinen Wanderung durch den Nienhauser Revierpark gereicht.

Was soll ich sagen? Einfach nur: "Winter-Wonder-Land"












Freitag, 24. November 2017

Neue Birken für die Haard




Fr, 24.11.2017



Heute hat die Haard wieder neue junge Birken bekommen. Aber nicht nur ich bin in diesem Jahr wieder Baumpate, sondern auch erstmals Wolf. Und wieder war es ein netter Nachmittag unter Gleichgesinnten bei Grill und Glühwein an der Ahsener Allee.



















Meine Birke aus dem letzten Jahr gibt es leider nicht mehr. Irgendwelche Randalierer haben sie abgeknickt. Dort wo sie stand, hat die Interessengemeinschaft "Wir für Wald & Wild", die die Baumpatenschaften organisiert, aber inzwischen ein neues Bäumchen gepflanzt.

Ein schöner und gelungener Abschluss für ein tolles Wanderjahr!