Sonntag, 31. Juli 2016

Haard the Jungletrail




16,3 km / 153 Hm.
So, 31.07.2016

Track




Als Ausgangspunkt meiner heutigen Wanderung diente mir der Wanderparkplatz "Auf dem Hassel", denn in erster Linie hatte ich mir für diese Tour den nordwestlichen Teil der Haard vorgenommen.

Neben einigen Kuriositäten, die mir vor die Linse kamen, muss ich als Highlight jedoch besonders das nördlich des Rennbergs gelegene Gebiet hervorheben, das dank des überall hochgewachsenen Farns fast den Charakter eines Dschungels hatte. Einer meiner geplanten Wege war daher gar nicht passierbar, bei einem anderen gelang es mir aber, mich kühn durch das wuchernde Gestrüpp zu kämpfen. Gleich rechts des Weges befand sich zudem ein steiler Abhang. Die Aussicht, die sich mir dadurch bot, entschädigte aber mehr als genug für die Mühe, die mit diesem Teilstück verbunden war.

Später erreichte ich den Holzkohlenmeiler südlich von Flaesheim, der jährlich am 1. Mai entzündet wird und womit an das Köhlerhandwerk und die Bedeutung des Waldes und des Holzes erinnert werden soll.

Schließlich führte mich der Weg zurück in westliche Richtung, zwischenzeitlich auch durch waldfreie Gebiete. Ich passierte wie schon auf dem Hinweg das Herzogstal und erreichte meinen Ausgangspunkt nach 16 spannenden und teils sehr abenteuerlichen Kilometern. Kurz und gut: geile Tour! :-) 




Nähe "Auf dem Hassel"






Das Herzogstal













Rast auf dem Rennberg





Auf dem "Jungletrail"










Der Köhlerplatz


Die Köhlerhütte



In der Köhlerhütte


Ein Hügelgrab


Am Wanderparkplatz "Zum Dachsberg"